Dragonfly

Mein Ziel

Bis etwa Mai 2010 möchte ich soviel abgenommen haben (etwa 20 kg), dass ich in ein Abikleid mit der Größe S/36 passe.

Entspannt zu sein ist in unserer hektischen Welt anscheinend ein Luxus. Viele meinen aber auch, es wäre nicht wichtig, dass man sich ein wenig Zeit nimmt um zu entspannen, aber es ist wirklich wichtig und auch gar nicht so schwer... Ich stelle hier mal meine lieblings Entspannungstechniken ein, vielleicht findet ihr da auch etwas für euch bei (es kann übrigens auch helfen, seinen Heißhunger zu vergessen...)

Schlafen!

Das muss natürlich jeder, aber es ist wichtig, lang genug zu schlafen (7 Stunden) und zumindest vorher gut gelüftet zu haben, eine gute Matratze zu haben.

Baden

Es ist himmlisch, warmes Wasser einzulassen und dann ein wunderschönes Duschbad auszuwählen. Dazu vielleicht noch schöne Musik... danach fühlt man sich garantiert entspannt!

Sauna

Besonders in den kalten Jahreszeiten sehr zu empfehlen. Es kann doch kaum etwas schöneres geben, als warm in einer Sauna zu sitzen, wenn möglich noch alleine. Dann gibt es auch keine Ablenkung, sondern man konzentriert sich ganz auf seinen Körper und auf die wohlige Wärme. Wenn dann auch noch ein duftender Aufguss dazu kommt... himmlisch!

Autogenes Training

Dafür müsst ihr nur in eine CD investieren. Das könnt ihr dann gut abends vor dem Einschlafen machen. Man legt sich hin und am schönsten sind die inneren Bilder. Dabei versucht der Sprecher ein inneres Bild in euch zu erzeugen, zum Beispiel dass ihr am Meer seid. Es ist vielleicht etwas merkwürdig am Anfang, aber es entspannt einen wirklich und man kann auch tiefer schlafen. Also ein versuch lohnt sich

Yoga

Dabei sollte man es nicht übertreiben und lieber mit einfachen Übungen beginnen und sich langsam steigern. Es soll immerhin entspannen (natürlich gibt es auch sowas wie Power-Yoga, was sich da nicht eignet). Dabei kommt es auf einen ruhigen Bewegungsfluss und eine tiefe Atmung an.

 Spazieren

Vor allem im Herbst ist der Wald ein perfekter Ort, um sich zu entspannen. Das duftende Laub, der frische Sauerstoff und danach kann man sich noch über die getane Bewegung freuen. Allerdings sollte man nicht zum Abnehmen spazieren, weil man dann doch nur wieder dadran denkt und dann doch läuft usw. also nein, man soll sich auf die schöne Umgebung konzentrieren.



Gratis bloggen bei
myblog.de